Ausweitung Notbetreuung


Die Liste der systemrelevanten Berufe wurde erweitert. Das bedeuetet, dass Kinder, deren Eltern (Personensorgeberechtigte) oder der alleinige Personensorgeberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind, die Notbetreuung in der Schule in Anspruch nehmen können.

Für welche Berufsgruppen die Notbetreuung der Kinder erfolgen kann, können Sie hier entnehmen.

Die Tätigkeit ist in einem Formblatt gegenüber der Leitung der Schule schriftlich nachzuweisen. Der Nachweis bedarf der schriftlichen Bestätigung durch den Arbeitgeber beziehungsweise Dienstherrn.

Stand: 24.03.2020

Aufgaben für die Klassen 1 und 4


Aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen werden die Aufgaben für die Klassen 1 und 4 per Post nach Hause geschickt.

Bitte bringen Sie keine erledigten Aufgaben in die Schule. Diese werden mit Beginn des regulären Unterrichts zur Kontrolle bei dem jeweiligen Lehrer vorgelegt.

Weitere Aufgaben werden per E-Mail (über die Elternvertreter) verschickt.

Stand 24.03.2020

 

 

Schulen und Kitas schließen am 18.3.2020 (Stand 17.3.2020)

 

Liebe Eltern,

das Staatsministerium für Soziales und gemeinschaftlichen Zusammenhalt hat in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Kultus folgende Allgemeinverfügung erlassen.

Danach schließen die Schulen und Kindertagesstätten zum 18.3.2020. Eine Betreuung ist weiterhin gegeben für die Kinder, bei denen beide Personensorgeberechtigte oder der alleinige Personensorgeberechtigte bzw. in den Fällen von Umgangsregelungen der zur Antragsstellung aktuell Personensorgeberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Gründe an einer Betreuung des Kindes gehindert sind.

Näheres, inkl. der Liste der Sektoren der kritischen Infrastruktur entnehmen Sie bitte der Allgemeinverfügung.
Des Weiteren stellen wir Ihnen das Formular zur Erklärung des Bedarfs einer Notbetreuung in Kita und Schule zur Verfügung.
Dieses geben Sie bitte ausgefüllt und vom Arbeitgeber bestätigt in der Grundschule für Kinder der Klassen 1 - 4 ab. Für Grundschüler reicht die Abgabe in der Schule, eine gesonderte Abgabe für den Hort ist nicht notwendig.

 

 

Klassenfahrten (Stand 16.3.2020)

Bis zum Ende des Schuljahres fallen alle Klassenfahrten aus.

 

 

Weitere Informationen (Stand 16.3.2020)

 

Werte Eltern,

um die Infektionskette des Corona-Virus zu unterbrechen, wird die Schulpflicht für alle Schüler ausgesetzt. Jedoch wird es auch für unsere Schüler eine Notbetreuung geben. Diese findet diese Woche von der ersten bis zur vierten Stunde statt.

Die Notbetreuung kann grundsätzlich nur von Eltern für Kinder in Anspruch genommen werden, wenn sie in Berufen arbeiten, die zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur unverzichtbar sind.
Um welche Berufsgruppen es sich handelt und wie der Nachweis der Notwendigkeit der Betreuungsbedürftigkeit aussehen wird, legt das Kultusministerium fest. Sobald uns nähere Informationen vorliegen, werden Sie auf diesem Weg in Kenntnis gesetzt.

Weiterhin möchten wir Ihnen mitteilen, dass die Versorgung Ihrer Kinder mit Lernstoff über die jeweiligen Klassenleiter erfolgt.
Dafür werden am Mittwoch (18.3.) von 8 bis 12 Uhr im Eingangsbereich der Schule Aufgaben bereitliegen. Diese sollen dann bis Montag (23.3.) gelöst und mit Namen versehen wieder zurückgebracht werden.
Jeden weiteren Montag von 8 bis 12 Uhr werden für alle Klassen neue Wochenaufgaben bereitliegen.

Alle Elterngespräche und Elternabende sowie die Vorschule und alle GTAs fallen bis auf Weiteres aus!

Bitte denken Sie daran, das Mittagessen und die Milch abzubestellen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern montags bis freitags von 8 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 037209/2290 zur Verfügung.

Stand: 14.3.2020

Werte Eltern,

der Freistaat setzt ab Montag die Schulpflicht bis voraussichtlich nach den Osterferien aus. Dies gilt auch für unsere Grundschule. Das bedeutet, ab Montag findet kein Unterricht statt. Die Schule ist aber vorerst geöffnet.

Alle Kinder, für die kurzfristig keine Betreuung im elterlichen Umfeld gefunden werden kann, werden in der Schule betreut. Dies gilt auch für Kinder, die den Hort besuchen.

Dies ist jedoch eine Übergangslösung. Sie soll eine Schließung der Schule spätestens Anfang der darauffolgenden Woche vorbereiten und Ihnen, werte Eltern die Möglichkeit einräumen in der gebotenen Ruhe Betreuungsmöglichkeiten zu organisieren.

Informationen über die weitere Vorgehensweise erhalten Sie am Montag (frühestens ab 12 Uhr) durch den jeweiligen Klassenleiter.

Wichtig: Die Schüler sollen alle Arbeitsmittel (Bücher, Arbeitshefte, Schreibhefte) mit nach Hause nehmen.

 

Willkommen bei uns!

Unsere Schule ist eine zweizügige Grundschule mit Ganztagsangeboten, die sich jährlich den Gegebenheiten anpassen.

Die 164 Schüler und Schülerinnen werden von derzeit neun Lehrerinnen und einem Lehrer in modern eingerichteten Klassenzimmern unterrichtet.

Viele neue Lehr- und Arbeitsmittel ermöglichen einen modernen, dem Lehrplan entsprechenden Unterricht.

Seit dem Schuljahr 2009/2010 lernen bei uns einige Schüler mit Integrationshintergrund. Dies ist eine sehr positive Erfahrung für Schüler und Lehrer.

Unterrichtszeiten

1. Stunde:     7.55 Uhr  -  8.40 Uhr

2. Stunde:     8.45 Uhr  -  9.30 Uhr

3. Stunde:     9.45 Uhr - 10.30 Uhr

4. Stunde:   10.50 Uhr - 11.35 Uhr

5. Stunde:   11.45 Uhr - 12.30 Uhr

6. Stunde:   12.35 Uhr - 13.20 Uhr